Ein Showcase beschreibt eine Erfolgsgeschichte



Was ist ein Showcase?

Ein Showcase ist die Geschichte eines realisierten Praxisbeispiels. Diese bietet Ihnen die hervorragende Möglichkeit, Ihre Firma in den Köpfen potenzieller Kunden zu verankern.

Indem Sie Ihr Angebot in eine Geschichte verpacken, machen Sie Ihre Kompetenzen erlebbar und verständlich.

Lassen Sie Ihre Kunden an Ihren Erfolgsgeschichten teilhaben. Das macht Ihr Angebot nicht nur einzigartig, sondern sorgt auch dafür, dass Sie sich als idealen Ansprechpartner für eine bestimmte Herausforderung positionieren.


Was macht einen guten Showcase aus?

Ein Showcase ist keine reine Beschreibung einer Dienstleistung oder eines Produktes. Stattdessen ist es eine Geschichte darüber, wie Sie einem Kunden mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung geholfen haben. 


Wieso eine Geschichte erzählen und nicht Ihr Angebot vorstellen?

Weil Geschichten für Aufmerksamkeit sorgen und unterhalten. Dadurch bleiben sie besser im Gedächtnis und lösen Aktionen aus (z. B. ein Anruf in Ihrem Unternehmen, Weitererzählen der Geschichte etc.).

Eine solche Geschichte muss kein langer Fliesstext sein, sie kann in verschiedenen Varianten erzählt werden. 


Variante 1: Showcase als konkretes Anwendungsbeispiel

Wir empfehlen, den Namen und die Firma Ihres Kunden tatsächlich zu nennen. Das bürgt für maximale Authentizität.

Falls das Ihrem Kunden nicht recht sein sollte, nennen Sie beispielsweise nur die Branche und kürzen Sie den Kundennamen mit Anfangsbuchstabe ab. Alternativ dazu können Sie die Kundengeschichte auch anonym verfassen.

Hier einige Ideen, wie Sie Ihren Showcase als Geschichte erzählen: 

  • Beschreiben Sie kurz Ihren Kunden und sein Produktportfolio.

  • Beschreiben Sie die spezifischen Herausforderungen/Anforderungen/Limitationen Ihres Kunden.

  • Erklären Sie, wie Ihre Lösung geholfen hat, diese Herausforderungen/Anforderungen/Limitationen zu überwinden. 

  • Weisen Sie auf den Mehrwert hin, der durch die Zusammenarbeit für Ihren Kunden entstanden ist. 


Variante 2: Showcase als Interview

Diese Form wirkt besonders authentisch, weil der Kunde selbst erzählt. Da auch er von der Präsenz auf einem digitalen Treffpunkt und der Messewebseite profitiert, ist es eine Win-Win-Situation für Sie und Ihren Kunden.


Variante 3: Showcase als freie Erzählung

Wenn keine konkrete Geschichte in Frage kommt, können Sie auch Ihre erzählerische Freiheit walten lassen und beispielsweise mehrere Anwendungsbeispiele miteinander verschmelzen lassen. Eine weitere Möglichkeit ist eine fiktive Geschichte, aufbauend auf Ihren Erfahrungen aus einer realen Zusammenarbeit.  


Variante 4: Showcase als Demonstrator

Vielleicht haben Sie einen Demonstrator, der im Rahmen eines Projektes die Machbarkeit Ihrer Lösung illustriert. Zeigen Sie diese prototypische, vereinfachte Umsetzung vor der Realisierung, um die smarten Funktionen und Mechanismen in einer bestimmten Anwendung darzustellen.


Gelungene Beispiele

Damit auch Sie schon bald mit Ihrem Showcase überzeugen können, finden Sie nachfolgend Beispiele als Inspiration:


Auf Medtech.plus

i.Cupboard - Das einzigartige Lagersystem das mitdenkt

Vom Prototypen bis zur klinischen Validierung

 

Auf Memtec.plus

Massgeschneiderte Hörhilfen dank VF-2SS von HAAS

Werkzeugspezifische Spannzangen als Produkivitätsfaktor

 

Auf der Swiss Plastics Platform

In nur 1 Jahr: Gesamteinsparungen von 24.577 €

Reinraum für Medizinprodukte: Kraftpaket auf engstem Raum

 

Auf Additively

Mountainbike-Komponente: Leichtbau & Dauerfestigkeit

Lean Production: Additive Fertigung in der Robotik


Haben Sie Fragen? Gerne machen wir Sie mit den Strukturen und Handlungsmustern von Geschichten im Bereich Content-Marketing vertraut. Kontaktieren Sie uns!